Willkommen bei Hobbyschneiderin Anne Liebler & Freunde.
ANZEIGE:
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Pfaff 138 - muss die Oberfadenspannung so fest sein?

    Hallo zusammen!

    Ich gebe es ja zu .... diese Pfaff 138 ist mir sozusagen vor 2 Jahren "zugeflogen" und aus diversen Gründen konnte ich mich noch nicht so super intensiv mit ihr beschäftigen und ich würde mal behaupten, dass ich ein blutiger Pfaff 138 Laie bin

    Daher auch jetzt meine absolut bescheuerte Frage: die Maschine macht nur dann eine schöne Naht, wenn die Oberfadenspannung so fest eingestellt ist, dass man sich kaum noch traut am Faden zu ziehen. Ist das normal????
    Eigentlich hab ich da immer Angst, dass sofort der Faden reißt. Tut er aber erstaunlicherweise nicht .... oder halt nur bei minderwertigem Garn, das man ja eigentlich sowieso nicht benutzen soll.

    Ich finde das gerade ein wenig komisch
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  2. #2

    AW: Pfaff 138 - muss die Oberfadenspannung so fest sein?

    Bei meiner 238 ist das nicht so.
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  3. #3

    AW: Pfaff 138 - muss die Oberfadenspannung so fest sein?

    Hm ...... komisch. Wie gesagt: sie näht dann einwandfrei. Aber so ganz koscher ist mir das trotzdem nicht
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  4. #4

    AW: Pfaff 138 - muss die Oberfadenspannung so fest sein?

    Na ja, die feste Fadenspannung wird erst bei sehr feinen/dünnen Stoffen ein Problem (Nahtkräuselung), und dafür ist sie ja denke ich sowieso nicht gedacht!
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  5. #5

    AW: Pfaff 138 - muss die Oberfadenspannung so fest sein?

    Zumindest benutze ich sie nicht dafür. Sie hat allerdings mal in einer Gardinennäherei gestanden
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  6. #6

    AW: Pfaff 138 - muss die Oberfadenspannung so fest sein?

    deine frage ist zwar schon ein jahr alt, aber ich versuch es trotzdem: bei meiner pfaff 138 lässt sich der oberfaden bei gesenktem nähfuß grad noch so ein bisschen ziehen - ähnlich wie bei meinen haushaltsnähmaschinen und sie näht sehr schön. könnte es sein, dass bei deiner die spannung an der spulenkapsel strenger eingestellt ist und deshalb die oberfadenspannung höher sein muss? bei gardinen wird ja extrem feiner faden verwendet, es könnte also sein, dass die spannung an der kapsel erhöht wurde. -> jojo-test.
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  7. #7

    AW: Pfaff 138 - muss die Oberfadenspannung so fest sein?

    lässt sich gerade so noch ein bisschen ziehen - so ist das bei mir auch.
    Bei den Haushaltsnähmaschinen geht es minimal leichter.

    Schön nähen tut sie auf alle Fälle auch. Also wenn das so gehört, dann bin ich damit zufrieden.

    Unterfadeneinstellung passt für das Garn, das ich drin habe. Das habe ich schon gecheckt - und wie gesagt, ist das Ergebnis ja in Ordnung
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

 

 

Ähnliche Themen

  1. Aus Überzeugung - die richtige Schere muss es sein!
    Von Anne Liebler im Forum Werkzeuge, Materialien, Zubehör
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 29.05.2016, 20:31
  2. Oberfadenspannung macht Probleme AEG 623
    Von Nähnicki im Forum Nähmaschinenprobleme allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 14:47
  3. Muss auf der Rückseite der Faden sichtbar sein?
    Von jumi80 im Forum Sticken mit Maschinen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.11.2012, 09:47
  4. Wie authentisch muss es sein?
    Von nagano im Forum Vergangenes NEU belebt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 01:36

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ANZEIGE:
Alterfil 780x90 Footer
zum Seitenanfang