Willkommen bei Hobbyschneiderin Anne Liebler & Freunde.
ANZEIGE:
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 53
  1. #21
    Mitgestalter
    Registriert seit
    15.10.2012
    Ort
    Deutschlands heimliche Hauptstadt (München)
    Beiträge
    8.773
    Blog-Einträge
    26

    AW: Houston... Kleid, Mittelalter, Burg, weiblich, ahnungslos

    Okay, geheftet. ABER...

    Das sitzt irgendwie nicht. Das war aber leider zu befürchten. Der Schnitt und meine (nicht vorhandene) Oberweite. Ich habe extra vorher gestillt, damit es auch halbwegs auf Ende Aprill passt (kleiner Scherz, es war Zufall, dass die kleine Krähe ihren Abendschwapp gerade eingefordert hatte).

    Ich schnall das Teil morgen mal auf die Tante, dann kann ich es bei Tageslicht betrachten.

    Bilder gibts gerade keine, denn der dunkelblaue Jersey auf meinem dunkelblauen Batikshirt ist nicht so wirklich foto-aussagefähig.

    Also, Bilder dann morgen. An der Tante und evtl. auch an mir.

    Nachtrag: ich habe das Innenfutter als erstes genäht, das wird quasi das Probeteil.

    Gute N8.

    neko
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  2. #22

    AW: Houston... Kleid, Mittelalter, Burg, weiblich, ahnungslos

    Ich komm jetzt doch noch mal mit einer ganz neuen Idee vorbeigeschlumpft - so ein Kleid in Burgundischer Mode wäre supereinfach zu nähen und sieht ganz klasse aus.

    Salat
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  3. #23
    Mitgestalter
    Registriert seit
    15.10.2012
    Ort
    Umgebung von München
    Beiträge
    421

    AW: Houston... Kleid, Mittelalter, Burg, weiblich, ahnungslos

    Zitat Zitat von Buchstabensalat Beitrag anzeigen
    Ich komm jetzt doch noch mal mit einer ganz neuen Idee vorbeigeschlumpft - so ein Kleid in Burgundischer Mode wäre supereinfach zu nähen und sieht ganz klasse aus.
    Salat
    hättest du dafür auch irgendwo ein Schnittmuster ausgegraben?
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  4. #24
    Mitgestalter
    Registriert seit
    15.10.2012
    Ort
    Deutschlands heimliche Hauptstadt (München)
    Beiträge
    8.773
    Blog-Einträge
    26

    AW: Houston... Kleid, Mittelalter, Burg, weiblich, ahnungslos

    Namd.

    Das war jetzt aber gemein, liebe Salat.

    Ja, das entspricht zum Teil ziemlich genau meinen Vorstellungen. Einfach finde ich es allerdings nicht. Nicht mehr nach heute Morgen bzw gestern Abend.

    Ich habe mein Burda-Oberteil mal auf die Tante gesteckt und am Rücken und den Seiten das zuviel und das unförmig erst einmal nur abgesteckt. Zu mehr bin ich nicht mehr gekommen, meine kleine Krähe...

    Das werde ich dann morgen mal heften. Dann widme ich mich dem Vorderteil. Das ist schwieriger, weil da der Busen schön im Schnitt geformt ist - nur leider meilenweit von der Position meines Busens oder der meiner Tante entfernt. Irgendwo ganz um die Ecke entspricht das übrigens dieser Anleitung zur Schnittmusterkonstruktion (die hat google mir 'geschenkt'):
    http://www.chezirene.com/articles/drafthoup.html
    (Figure1+2)

    Bilder... ich hol mal die Kamera, die liegt ganz oben unterm Dach im Näheck.

    neko
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  5. #25
    Mitgestalter
    Registriert seit
    15.10.2012
    Ort
    Deutschlands heimliche Hauptstadt (München)
    Beiträge
    8.773
    Blog-Einträge
    26

    AW: Houston... Kleid, Mittelalter, Burg, weiblich, ahnungslos

    Okay, jetzt kommen mehrere Beiträge mit Bildern...

    Ich habe erst einmal nur geheftet und dann der Tante angezogen. Die Tante passt nicht ganz perfekt auf meine Proportionen, aber das sind nur wenige cm an der Brustspitze und an der Taille.

    Wie man sieht, das passt vorn und hinten nicht.
    P3090928_bearbeitet.jpg P3090929_bearbeitet.jpg P3090930_bearbeitet.jpg P3090931_bearbeitet.jpg

    ... 1. Änderung ...
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  6. #26
    Mitgestalter
    Registriert seit
    15.10.2012
    Ort
    Deutschlands heimliche Hauptstadt (München)
    Beiträge
    8.773
    Blog-Einträge
    26

    AW: Houston... Kleid, Mittelalter, Burg, weiblich, ahnungslos

    Als erstes habe ich mir den Rücken vorgenommen, weils am einfachsten scheint. Ich habe mal der Körperform folgend die jeweiligen Nähte etwas (teilweise etwas mehr) abgesteckt.

    P3090934_bearbeitet.jpg

    Ich finde, wir kommen der Sache näher.

    P3090933_bearbeitet.jpg


    Krähe... gleich mehr.
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  7. #27

    AW: Houston... Kleid, Mittelalter, Burg, weiblich, ahnungslos

    Ich sag doch, es ist supereinfach zu nähen...
    Grundlage sind einfach zwei Viertelkreise, der Radius entspricht der Länge Schulter bis Boden plus ein paar Zentimeter. Du mißt deine Schulterbreite (im Sinne von Schulterpunkt bis Hals, nicht etwa komplett über den ganzen Rücken), verdoppelst sie, addierst ordentlich Nahtzugabe dazu und markierst diese auf den Viertelkreisen wie in der Zeichnung:
    burgund.jpg
    Es entsteht ein rechtwinkliges kleineres Dreieck mit der doppelten Schulterlänge plus vierfach Nahtzugabe an seiner Hypothenuse. Das wird abgeschnitten. *g*. Und zwar bei beiden Viertelkreisen.
    Danach schneidest du - wieder wie in der Zeichnung - in die Viertelkreise, tief genug, dass du den Kopf (mindestens) durch diese Schnitte stecken kannst.
    Jetzt entsprechend der Zeichnung auch nähen:
    burgund2.jpg
    Wenn du das Kleid jetzt überziehst, kannst du direkt am Mensch feststellen, wie weit du den Halsausschnitt vorne und/oder hinten noch einschneiden mußt. Der Ausschnitt spreizt sich auf, so dass du hineinpasst, wird aber sehr tief dabei. Du kannst jetzt entweder den Halsausschnitt "nur" säumen und ein Unterkleid darunter tragen, oder vorne und hinten je ein dreieckiges Stück Stoff einnähen. Ebenso kannst du überlegen, ob du Ärmel dazu nähst.
    Das Kleid wird mit einem sehr hoch sitzenden engen Gürtel auf Figur gebracht. Hier in der Galerie hab ich mal ein Kleid eingestellt, das fast nach diesem Schema genäht ist, nur, dass ich nicht genug Stoff hatte für Viertelkreise, sondern zwei Bahnen Stoff schräg geteilt habe und mittig wieder zusammengenäht.

    Salat
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  8. #28
    Mitgestalter
    Registriert seit
    15.10.2012
    Ort
    Deutschlands heimliche Hauptstadt (München)
    Beiträge
    8.773
    Blog-Einträge
    26

    AW: Houston... Kleid, Mittelalter, Burg, weiblich, ahnungslos

    Als Letztes habe ich dann doch noch versucht die vorderen Seitennähte etwas anzuheben.

    Bei diesem Trauerspiel starten wir:
    P3090935_bearbeitet.jpg

    Die erste Idee war: auftrennen und 5cm weiter oben wieder annähen. Die zweite ist: einfach mal die Schulternaht oben etwas 'tiefer' setzen.

    Ich habe also das Vorderteil nach oben geschoben und an der alten Naht untergeschlagen und gesteckt. Dabei ist die vordere Seitennaht doch deutlich näher an die Körperkontur gekommen.

    P3090937_bearbeitet.jpg

    Punkt 1: Das reicht noch nicht ganz.
    Punkt 2: als Nebeneffekt verzieht sich das ganze Konstrukt an den Seitennähten. Klar, jetzt ist ein Teil nach oben gesteckt und damit kommt ein Schrägzug auf die ganze Geschichte. Das könnte sich erledigen, wenn man die betroffenen Nähte öffnet und leicht versetzt wieder zusammenheftet.

    Vorhin kam mir noch die Idee alles Abgesteckte wieder rauszunehmen und nicht am Rücken anzufangen, sondern an den Schulternähten. Dort heben, was geht, dann der Rücken, dann die Vorderseite und dann alle Seitennähte öffnen und leicht versetzt wieder zusammenbringen.

    Was meint ihr?

    LG
    neko
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  9. #29
    Mitgestalter
    Registriert seit
    15.10.2012
    Ort
    Deutschlands heimliche Hauptstadt (München)
    Beiträge
    8.773
    Blog-Einträge
    26

    AW: Houston... Kleid, Mittelalter, Burg, weiblich, ahnungslos

    Namd Salat,

    ich würde mir das gerne ansehen, aber irgendetwas ist beim Verlinken bei Dir schief gegangen. Könntest Du bitte noch einmal nachfassen? Da steht http://www.%2Aganz_oft/portal/galeri...hp/photo/75582

    Dieses Konstruktionsmuster habe ich auf google jetzt so garnicht gesehen, aber das klingt natürlich supereinfach. Das müsste sogar ich hinbekommen. Es könnte allerdings am Stoff scheitern, den muß ich mal nachmessen, wie viele Meter das genau sind. 3? 5? 5 sollte gehen, drei könnte knapp werden, wenn ich das richtig überschlage. Ärmel würde ich dann eh mit dem Unterkleid einbringen.

    LG
    neko
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  10. #30

    AW: Houston... Kleid, Mittelalter, Burg, weiblich, ahnungslos

    Anzeige:
    Der Einfachheit halber:
    IMAG0361.jpg
    Zweimal die Stoffbreite brauchst du für den Körper des Kleides. Plus ca. 1 m für die Ärmel. Wenn das Kleid - wie bei mir - zu kurz wird, kann man mit einer breiten Stoffborte unten verlängern und es sieht sogar extra gut aus.

    Salat
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

 

 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mittelalter-Kleid für Kleinkind und Baby - Ideen gesucht
    Von annaloca im Forum Cosplay, Steampunk, Gewandungen, Mittelalter, LARP
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 19.05.2015, 13:55
  2. Mittelalter: Kindertaugliche Näharbeiten
    Von Schäfchen im Forum Vergangenes NEU belebt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.2013, 22:53
  3. Kleid kürzen
    Von Sandyblue im Forum DOB - Damenoberbekleidung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.11.2012, 17:00
  4. Einfacher 'Mittelalter'-Grundschnitt
    Von Faehwin im Forum Vergangenes NEU belebt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 16:44

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ANZEIGE:
Alterfil 780x90 Footer
zum Seitenanfang