Willkommen bei Hobbyschneiderin Anne Liebler & Freunde.
ANZEIGE:
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1

    Stoffgarn selber herstellen

    Hallo,

    da ich in der Nähe kein Stoffgarn wie Recotton, Zpagetti o.ä. zu kaufen bekomme habe ich mich auf die Suche nach Alternativen gemacht. Für Testzwecke reicht bestimmt auch die selfmade Variante Werde das Ganz nicht mit Shirts aber mit einem schönen Jersey testen. Daraus lassen sich Kissen, Körbe, Taschen und viel mehr zaubern. Mich juckt es schon in den Fingern.

    Anleitungen findet man reichlich im Internet.

    LG Barbara
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  2. #2
    Da bin ich echt auf das Ergebnis gespannt.
    Ich meine mich auch daran zu erinnern, dass Anne schon mal einen Teppich aus Stoffen gehäkelt oder gestrickt hat.
    Aus der gewebten Variante also, nicht aus Jersery.
    Das sah auch sehr schön aus.

    Und wenn man Shirts hat, die man nicht mehr braucht, finde ich, dass das auch eine schöne, kostengünstige und nachhaltige Methode ist.

    *Notizanmichselbst*: Könnte auch gut als Wettbewerbsthema herhalten
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  3. #3
    Meine Mutter hat früher schon mal einen Badteppich aus alten Strumpfhosen gehäkelt.
    Aber jetzt werde ich dann doch mal alte T-Shirts sammeln.
    Danke für den Link, so geht das Schneiden dann doch leicht.
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  4. #4
    Bei Trigema kann man sowas Kiloweise bestellen . Nennt sich dort Trikotbänder und schlummert noch angefangen bei mir im Schrank.
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  5. #5
    Freut mich das mein Beitrag Anklang findet. Hier noch ein paar Ideen. Finde das selbst hergestellte Stoffgarn steht dem gekauften optisch nichts nach. Nachdem mich das ganze sehr reizt und ich bereits laaannnnnggee Jahre nicht mehr gehäkelt habe ist diese Variante für mich ideal. Leider kostet der Versand mehr als ein 500 g Knäul Garn.
    Übrigens wirbt Recotton wie folgt: trendy und umweltbewußt - recyceltes, extra dickes hand art Garn aus den Resten der Textilproduktion.
    Also wozu teuer kaufen wenn Reste vorhanden sind.....

    Ahhh Trigema wäre natürlich auch eine Idee. Hab hier noch wunderschönen blauen Trigema Jersey den ich jetzt anschneiden werde um schöne Badkörbchen zu häkeln. Bei Buttinette gibt es auch Stoffgarn aber leider nur z. Bsp. Blauton - geliefert werden kann dann jeder Blauton, keine genaue Auswahl...

    Häkelkorb
    Körbchen
    granny square
    Teppich
    Pouf

    @Zamba, wie lange sind den die Trikotbänder? Muss man da öfter zusammenknoten oder sind die schon lange? Wieviel gr. am Stpck ca.?

    LG Barbara
    Geändert von pingubär (16.12.2012 um 23:29 Uhr)
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  6. #6
    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    Da bin ich echt auf das Ergebnis gespannt.
    Ich meine mich auch daran zu erinnern, dass Anne schon mal einen Teppich aus Stoffen gehäkelt oder gestrickt hat.
    Aus der gewebten Variante also, nicht aus Jersery.
    Ich habe im Sommer diesen hier gemacht.
    teppich.jpg

    Das sind alles alte Shirts. Er lag den Sommer über auf dem Balkon und ist ziemlich verblichen ....
    Das Modell, an dass Du Dich erinnerst ist geflochten gewesen und es war ein Wettbewerbsbeitrag von Martha zum Thema aus alt mach neu. Sie hatte aus alten Jeans einen ovalen Teppich gemacht und ich später in Anlehnung daran einen kleinen Runden. Der war mit auf der Creativa und liegt nun vor meiner Wohnungstür unter dem Benjamin Ficus.

    @Barbara, die Ideen sind super und ich finde, man muss nicht immer alles wegschmeißen. Gerade aus Shirts kann man so tolle Sachen machen.
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  7. #7
    Danke Anne, der Teppich ist echt toll!

    Freue mich auch immer wieder das Recycling oder wie es neumodisch heißt upcycling wieder "IN" und auch bei jungen Leuten beliebt ist.
    Habe ein Kleinkind und nähe hauptsächlich ab Gr. 86/92 da kann man ein T-Shirt mit Loch oder eine nicht mehr passende Hose gut verwerten....

    LG Barbara
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  8. #8
    Oh Barbara , wieviel Gramm kann ich dir nicht sagen . Es ist ne bunte Mischung was die Längen angeht . Die ganz langen Stücke habe ich angeknotet und nun liegts . Eben weil ich noch keine Lust hatt die kurzen Stücke (zum Teil nur nen Meter) zusammen zu nähen. Die Bänder mache also ein bisschen mehr Arbeit als so ein Knäuel .
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  9. #9
    Danke Zamba. Werde vorab mal testen wie ich das mit dem Häkeln überhaupt hinkriege.

    Tolle Anleitungen findet man auch um 1 € bei der wollfactory.
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  10. #10
    Werbung bei der Hobbyschneiderin
    Die Idee, das Band selbst herzustellen aus abgelegten T-Shirts, finde ich gut. Den Preis von Trigema von 9€ pro Kilo ( billiger wird es erst ab 25 kg) finde ich für so eine Restekiste zu hoch. Zum Vergleich: bei Recotton zahlt man 5,55 € für 500 g Knäuel! Mit Zpaghetti konnte ich bisher nicht vergleichen, da der Preis nicht pro Kg angegeben ist. Ich werde mal nachwiegen, wenn meine Lieferung da ist.
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Adventskalender selber nähen?
    Von Nähwölkchen im Forum Nützliches, Wohnliches, Schönes
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 20:28
  2. Haus-Ballerinas selber nähen
    Von Li Lo im Forum Kaufberatung Das! (suche ich)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2012, 12:00
  3. Dessous selber nähen - Sewy in Weilerswist
    Von Gitte im Forum Kaufberatung Wo?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 20:25

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
zum Seitenanfang