Willkommen bei Hobbyschneiderin Anne Liebler & Freunde.
ANZEIGE:
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11

    AW: Wollstoff färben

    in der Waschmaschine geht Wolle färben bestimmt nicht.

    Der Stoff muss nämlich langsam in der Farbflotte erhitzt werden und dann genauso langsam abkühlen. Wir wollen ja nicht dass er verfilzt.

    Bisher habe ich nur Erfahrung mit Färben in einem großen Waschkessel von früher. Mit Naturfarben. Aber das Prinzip ist ja mit chemischen Farben genauso.
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  2. #12

    AW: Wollstoff färben

    Hm. Mensch sollte nie „nie“ sagen.

    Danke für den Link. Ich dachte, es ginge eventuell mit den Echtfarben, die können inzwischen ja auch schon ziemlich niedrige Temperaturen. Aber wenn die Farbstoffanbindung an pflanzliche Zellulosefasern oder tierische Eiweißfasern völlig anders funktionieren soll, will sagen: wenn Simplicol seine Farbchemie darauf eingestellt hat, ist es natürlich was anderes.

    Dann solltest du entweder bei den „unechten“ Textilfarben bleiben oder Nannes Tipp mit dem Färben lassen beherzigen oder recherchieren, wie es mit anderen Farben aussieht. Ich denke an Procion – habe mich da aber noch nicht wirklich vertieft und noch nie damit gearbeitet.

    Ich bleib jetzt erstmal noch bei Simplicol. Mir fällt da noch mehr dazu ein.

    Zitat Zitat von Aficionada Beitrag anzeigen
    Knackpunkt sind wohl die "mindestens 60 Grad", die kein mir bekanntes Wollwaschprogramm her gibt.
    Meine Waschmaschine würde mir diese Kombination erlauben.

    Ich habe das noch nie durchgespielt und auch noch nie die erreichte Temperatur nachgemessen. Aber ein Einmachthermometer ist inzwischen auch im Haus …

    Zitat Zitat von Doro-macht-mit Beitrag anzeigen
    in der Waschmaschine geht Wolle färben bestimmt nicht.

    Der Stoff muss nämlich langsam in der Farbflotte erhitzt werden und dann genauso langsam abkühlen.
    Die Frage ist hier: wie langsam ist langsam?
    Erhitzt die Waschmaschine zu schnell, wenn ich gleich von vorneherein auf 60° stelle?

    Ich kann die Waschmaschine auch austricksen und alle paar Minuten ein paar Grad höher stellen.

    Das ist meine gewöhnliche „Haushaltswaschmaschine“.

    Zitat Zitat von Doro-macht-mit Beitrag anzeigen
    Bisher habe ich nur Erfahrung mit Färben in einem großen Waschkessel von früher. Mit Naturfarben. Aber das Prinzip ist ja mit chemischen Farben genauso.
    Es steht auch noch ein Gerät aus der real existierenden sozialistischen Republik bei mir im Keller. So eines von der Sorte, die beliebt sind, um darin größere Mengen an Würstchen für eine etwas größere Menge an Menschen zu erwärmen. Aus Gründen fortgesetzten Lebenswandels hat das Gerät auch diesen Sommer noch nicht über ebay den Weg zu den Menschen gefunden, die darin Würstchen erhitzen wollen – wäre also für unsere Experimente noch frei …
    Ich kann mir vorstellen, dass sich das Ding gut als Waschkesselsimulator eignet.

    Und großer Topf bleibt immer auch noch. Der oben genannte Wecktopf. Auf Elektroplatte.

    Liebe Grüße
    Schnägge
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  3. #13

    AW: Wollstoff färben

    Aficionada, könntest Du uns denn mal die Größe und das Gewicht der Kuscheldecke in spe sagen?

    Ich fürchte, dass auch der von Schnägge erwähnte Wecktopf zu klein sein könnte.

    Mir geht gerade noch eine andere Idee durch den Kopf: Im Baumarkt gibt es doch die großen, schwarzen Mörtelwannen für relativ kleines Geld. Das langsame Erwärmen der Farbe könnte ein alter Flohmarkt-Tauchsieder übernehmen ... und zur Sicherheit die Wände mit Folie abdecken, damit auch die Fugen geschützt sind.
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  4. #14

    AW: Wollstoff färben

    mit Feuer unterm Kessel erhitzt man langsam und recht gleichmäßig. Immer vorsichtig umrühren! bei einem Tauchsieder wäre ich mir nicht sicher. Abstand zum Stoff sichern? und immer mal wieder raus aus dem Pott und vorsichtig rühren?

    PS: ich habe hier auch noch eine Tweed, der gefärbt werden sollte.

    Das Problem bei der Waschmaschine ist, dass man ausschließen muss, dass kaltes Wasser reinläuft, wenn der erste Waschgang (der, der das Farbmittel drin hat und erhitzt ist) am Ende ist. Das kalte Wasser sollte auch nur am Anfang reinlaufen und nicht nochmal danach Zeitversetzt wie bei manchen Maschinen. Das Ausspülen muss nachher erst passieren, wenn die Farbflotte von alleine abgekühlt ist. Ich würde wohl gleich die Endtemperatur am der Maschine einstellen.
    Geändert von Doro-macht-mit (27.10.2013 um 10:28 Uhr)
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  5. #15

    AW: Wollstoff färben

    Liebe Doro-macht-mit,

    so kommen wir der Sache doch gleich sehr viel näher. Danke für deine Ausführungen.

    Bedenken 1 hast du weitgehend zerstreut: Dass die Waschmaschine zu schnell erhitzen würde. Man kann das aber auch nochmal unter Beobachtung halten. Normalerweise sind die Heizstäbe ja unten. Erst recht beim Toplader.

    Mit dem nachlaufenden kalten Wasser hätte ich auch Bedenken. Das wäre also gut, das vorher nochmal auszuchecken. Normalerweise (also ich mache das so – bin ich normal? – hm, ich weiß nicht) tut mensch halt die Wäsche in die Maschine, Waschmittel und Waschprogramm dazu, die passend erscheinen – und dann wird’s die Maschine schon richten. Tut sie meistens auch ganz gut.

    Und in der Brühe abkühlen zu lassen, klingt nach einem guten Plan.

    Soll ich euch einladen – dich Doro, wenn du mal wieder deine Eltern besuchst, Aficionada ist sowieso in erreichbarer Nähe – zu einer Färbeparty?

    Jonny: für meine Kuscheldecke, wenn ich eine machen wollte, wäre der Topf bestimmt zu klein. Aber vielleicht reicht Aficionada zum Kuscheln schon so eine zierliche Decke für die Knie? (Oder heißt das im Plural dann Kniee?)

    Liebe Grüße
    Schnägge
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  6. #16
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.10.2012
    Ort
    Zwischen Ruhrgebiet und Münsterland
    Beiträge
    4.079

    AW: Wollstoff färben

    Irgendwoher sagt mir meine Erinnerung, dass man Wolle in der Waschmaschine mit Procion Färbe färben kann...,

    Vielleicht mal gezielt nach Procion Farben und Färbetechniken suchen?
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  7. Folgende Benutzer sagen Danke zu GlückSachen für diesen Beitrag:

    Doro-macht-mit (27.10.2013)

  8. #17
    Wirbelwind
    Gast

    AW: Wollstoff färben

    Procicon sind Kaltreaktivfarben. Ich schätze daher, dass die auch bei Wolle keine Wärme brauchen. Insofern könnten die wirklich die Lösung sein.
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  9. #18
    Mitgestalter
    Registriert seit
    12.10.2012
    Ort
    Zwischen Ruhrgebiet und Münsterland
    Beiträge
    4.079

    AW: Wollstoff färben

    Zitat Zitat von Wirbelwind Beitrag anzeigen
    Procicon sind Kaltreaktivfarben. Ich schätze daher, dass die auch bei Wolle keine Wärme brauchen. Insofern könnten die wirklich die Lösung sein.
    Habe das mal gegoogelt, und entgegen meiner Erinnerung brauchen die Procion Farben bei Wolle auch Wärme :-(
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  10. #19

    AW: Wollstoff färben

    Vielen Dank für's gemeinsame Nachdenken! :-)

    Die Idee, die Waschmaschine auszutricksen, spricht mich im Moment ja besonders an. Ich muss mal ausloten, was da bei meinem Modell (an die 20 Jahre alt) so geht. Es gibt einen Spülstopp, man kann gesondert abpumpen und dann gesondert spülen. Aber wahrscheinlich wird vor dem Spülstop laut Programm noch einmal abgepumpt ...
    Evtl. muss man dabei bleiben und bei Erreichen der Temperatur vor dem Abpumpen auf die Austaste drücken ...
    Aber das könnte schon funktionieren, denke ich.

    Ach ja, und bezüglich "färben lassen". Wird so etwas von Reingungen angeboten? (Denke gerade an das spanische Wort für Reinigung. Tintorería).
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

  11. Folgende Benutzer sagen Danke zu Aficionada für diesen Beitrag:

    Nanne (27.10.2013)

  12. #20

    AW: Wollstoff färben

    Anzeige:
    Zitat Zitat von Aficionada Beitrag anzeigen
    Die Idee, die Waschmaschine auszutricksen, spricht mich im Moment ja besonders an.
    Grins. Technik, die begeistert, – oder so …

    Zitat Zitat von Aficionada Beitrag anzeigen
    bezüglich "färben lassen". Wird so etwas von Reingungen angeboten? (Denke gerade an das spanische Wort für Reinigung. Tintorería).
    Ich hatte auch „Reinigung“ als dunkle Idee im Hinterkopf. Ich weiß aber nicht, warum.

    Liebe Grüße
    Schnägge
    Nur registrierte Benutzer können Signaturen sehen.

 

 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [MATERIALFRAGE] Karo-Wollstoff für herrenweste
    Von filokee im Forum Haka - Herrenbekleidung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.09.2013, 16:09
  2. Sockenwolle färben!
    Von sewing geisha im Forum Techniken rund ums Thema Wolle
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 09:55
  3. Kann ich Wollstoff genauso verarbeiten wie Walkloden?
    Von Sanne im Forum Werkzeuge, Materialien, Zubehör
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 18:46
  4. [MATERIALFRAGE] Wollstoff+Wollwatteline+Einlage
    Von toshka im Forum DOB - Damenoberbekleidung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.12.2012, 07:34
  5. Gewebter Wollstoff beidseitig verarbeiten, welche Naht?
    Von coraeick im Forum Schnitttechnik und Nähwissen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 11:34

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ANZEIGE:
Alterfil 780x90 Footer
zum Seitenanfang