Willkommen bei Hobbyschneiderin Anne Liebler & Freunde.
ANZEIGE:
  • Vorgestellt: Die PFAFF® Creative 1.5

    Es war ja zugegebener Weise etwas ruhiger in der letzten Zeit hier in Bezug auf meine sonstige Quasselleidenschaft.
    Schuld daran ist dieses "Ablenkung":



    Eine rote Maschine hat in meinem Arbeitszimmer Einzug gehalten. Nachdem ich sie vom ersten Moment an schön fand, weiß ich jetzt, dass sie auch toll ist.
    Sie - die Rote ist die Creative 1.5 von PFAFF®: Erhältlich seit ein paar Wochen ist sie eine kombinierte Näh- und Stickmaschine.
    Die Rahmendaten dazu sind:
    • UVP: 1499 €
    • Nähmaschine mit IDT™- System
    • breiter rechter Raum neben der Nadel 20 cm
    • 150 Stiche mit max Breite 7 mm
    • Start-Stopptaste, Nähen mit dieser Taste auch bei eingestecktem Fußanlasser
    • Fadenschere
    • Nähfußdruck verstellbar in 5 Stufen
    • Stickbereich 150 mm x 240 mm
    • 700 Stiche Stickgeschwindigkeit pro Minute
    • 101 Stickmusterdesigns auf dem mitgelieferten USB Stick
    • PC Embroidery Intro Software ist zugehörig


    Diese Aufzählung klingt ziemlich nüchtern. Meine Zeit mit der Maschine war das nicht. Immer wieder freute ich mich, sie kennen zu lernen. Im Grunde finde ich diese Zeit immer sehr spannend und von Neugier getragen. Was kann eine Nähmaschine und wie... Welche Ideen haben Entwickler umgesetzt und der möglichen Kreativität Raum gegeben? Das ist wie eine Entdeckungstour und an jenen habe ich viel Spaß.

    Es sind viele Merkmale, die ich vergleichend und testend ausgesprochen positiv bewerten kann. Die Creative 1.5 ist die "Kleine" in der Reihe und preislich die Einstiegsmaschine zum kombinierten Nähen und Sticken. Die Rahmengröße und die im Preis integrierte Software PC Embroidery Intro macht sie sehr interessant für die mögliche Auswahl.
    Ich habe viele Stunden mit der Maschine verbracht und Vieles ausprobiert. Das hier zu sehende Modell reizt mich schon auch,


    aber ich habe erst einmal eine andere Tasche genäht und diesen Rock fertig gemacht, dem noch ein paar verlängernde Zentimeter gefehlt haben.


    Immer wieder hat mich auch beim Taschenprojekt die Genauigkeit mit der die Zierstiche genäht wurden, beeindruckt. Wenn man am geplanten Ende die Schere während des Nähens drückt, wird nach diesem Muster vernäht und abgeschnitten.

    Im Moment freue ich mich auf jede freie Minute, bei der ich an der Maschine sitzen kann. Wie man mit ihr Blindstich näht, habe ich bereits gezeigt. Mit enthalten im Lieferprogramm sind noch 5 weitere (also insgesamt 7) Nähfüße. Auch das Nähen mit Gummi als Unterfaden geht sehr gut. Beim Nähen von sehr dehnbarem Jersey war die Kombination von IDT™ und verstellbarem Füßchendruck Garant für gutes Gelingen.


    Angesprochen hat mich erst die Farbe, dann die Bedienbarkeit und vor allem auch die Funktionalität und Zuverlässigkeit. Über jene würde ich gern weiter berichten.
    Gibt es Fragen dazu?
    Kommentare 33 Kommentare
    1. Avatar von Landei 71
      Landei 71 -
      Ja, hier gibts Fragen
      Ich liebäugle schon länger mit einer Näh- Stickkombimaschine, bisher habe ich eher bei Brother verglichen.
      Deshalb wüsste ich gern mehr über die Stickfunktionen, wie arbeitet es sich mit dem Aggregat?
      Wie gut ist die Software? Brauche ich spezielle Vorraussetzungen?
      Welche Möglichkeiten gibt es eigene Entwürfe, z.B. im JPG Format in die Maschine zu übernehmen?
      Liebe Grüße,
      Sandra
    1. Avatar von monja-creativ
      monja-creativ -
      Schade dass ich schon ne Husqvarna Quilt-Näh-Combi hab... hätte mich sonst auch interessiert...

      Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
    1. Avatar von piala
      piala -
      Die sieht auch in Natura richtig gut aus, habe sie auch schon bei Nähmaschinen Heinrichs am Büchel in Aachen gesehen.
    1. Avatar von Anne Liebler
      Anne Liebler -
      Hallo Sandra,

      ich kann gut vergleichen. Der Rahmen hat eine Schnellspannvorrichung und eine Rahmenaufhängung, die sehr gut ist. vergleichbar mit der Innov-is 1250. Der Rahmen ist groß. Gewöhnt war ich an die Schablone mit der ich Stickmuster positionieren kann, nachdem der Stoff eingespannt ist. Hier gibt es am Rahmen Mittelachsen, die man nutzen kann, um die Position der Stickerei zu überprüfen.

      Die Bedienung der Maschine ist anders, als bei brother. Vorab muss man sich das Motiv am PC ansehen. Dazu kann man das Creative 1.5 Embroidery Design PDF vom Stick auf den PC laden und darin blättern.

      Das sieht dann zum Beispiel so aus:
      Anhang 34642

      Man kann also sehen, welche Nummer das Stickmuster hat, wie groß es ist und wie es aussieht.

      Wenn man diese Datei dann im Display aufruft, sieht man nur die jeweilige Außengröße. Diese kann man dann wie folgt positionieren und die Informationen abrufen:
      https://www.dropbox.com/s/7qlaj2hfho...%2017.mov?dl=0

      Digitalisieren kann man mit der Software nicht. Aber man kann alle Schriften nutzen, die auf dem PC sind, um Texte zu schreiben.
      Dateien lassen sich in Fremdformaten einlesen, aber nur das eigene Format kann man abspeichern.

      Was willst Du noch wissen?
    1. Avatar von Landei 71
      Landei 71 -
      Uff, was will ich noch wissen? Keine Ahnung, ich bin erstmal erschlagen.
      Im Moment vergleiche ich die verschiedenen Systeme der Anbieter. Beim einen ist die Bedienung am Anfang leichter, der andere bietet mehr Möglichkeiten und der dritte einen Sonderpreis.
      Ich hatte anfangs die Wunschvorstellung, das ich eine Zeichnung oder einen Schriftzug einscanne und dann in meine zugeschnittenen Stoffeteile einsticken lasse.
      Inzwischen weiss ich, das ich entweder Abstriche an meine "Traummaschine" machen muss oder noch ein bisschen sparen.
      Danke für die Entscheidungshilfe Anne!
      Liebe Grüße,
      Sandra
    1. Avatar von Schäfchen
      Schäfchen -
      Hallo Anne,
      wie aufwendig ist denn der Umbau von Näh- auf Stickbetrieb und umgekehrt?
      LG
      Manu
    1. Avatar von Schäfchen
      Schäfchen -
      Wie es aussieht braucht man nur den Snap-on-Fuß zu wechseln (ohne zusätzliches Werkzeug).
      Dann wahrscheinlich noch den normalen gegen den Anschiebetisch mit Stickmodul wechseln, natürlich noch die passende Nadel einsetzen und es kann losgehen.

      Das wäre anderen Modellen gegenüber schon mal sehr vorteilhaft.
    1. Avatar von Anne Liebler
      Anne Liebler -
      Bin wieder da... Man muss den Fußhalter ab- und den Stickfuß anschrauben. Ohne Schraubenzieher geht das nicht. Das ist ein bissel kniffelig, aber sicher auch eine Frage der Übung. (Meine Finger sind kurz )
    1. Avatar von Cornelia
      Cornelia -
      Hallo Anne,

      welches Garn benutzt Du zum Nähen, wie auch zum Sticken? Und welche Nadeln?


      LG
      Conny
    1. Avatar von Anne Liebler
      Anne Liebler -
      Hallo Conny,

      eigentlich kann ich dazu sagen: Alles was ich habe und das quer Beet. Da ich aber Markengarne habe - Alterfil, Coats, Gütermann zum Nähen und Sulky, Madeira, Amann, Brildor zum Sticken sind das alles Garne, die den höchsten Ansprüchen entsprechen.

      Nadeln habe ich von Schmetz und Organ.
    1. Avatar von Cornelia
      Cornelia -
      Danke Anne,
      ich habe auch ein Markengarn, das geht leider gar nicht. Den Namen möchte ich hier nicht nennen, da meine anderen Maschinen es klaglos nehmen. Ich werde mich mal ein bisschen weiter durchtesten, da mir die Maschine an sich gut gefällt.
      Und danke, dass Du auch die Software vorstellst.
      LG Conny
    1. Avatar von Claudine
      Claudine -
      Hallo Anne,
      ich habe mich auch für die creative 1.5 entschieden und kann im Nähmodus überhaupt nicht klagen.
      Beim Sticken allerdings, da "flutscht" der Oberfaden nach jedem Positionswechsel des Hoops aus dem Nadelöhr. Das ständige neue einfädeln ist ausgesprochen lästig, ausserdem muss man die Maschine ständig im Blick halten, denn sie stickt auch ohne Oberfaden weiter. Ich benutze Madeira Stickgarn- also schon eher hochwertiges.
      Bin jetzt schon total verunsichert was ich denn falsch mache
      Ich hoffe, es kann mir jemand helfen.
      LG Claudine
    1. Avatar von prosemarie
      prosemarie -
      Hallo, guten Tag.
      Ich habe mir die Maschine auch gekauft. Bin aber bis jetzt nur zum auspacken gekommen.Was ich sagen will, ich will mir kleinere Rahmen zu legen. Der erste der heute gekommen ist, ist ein Creative Texture Hoop. Interessant ist, daß hier die Schablone zum ausrichten wieder dabei ist. Bin gespannt wie das bei den anderen Rahmen ist, die ich mir noch bestellt habe. Spannend an diesem Rahmen hier- man kann Stoffe die sich schlecht einspannen lassen mit Klämmerchen im inneren Rahmen festhalten.Anhang 35971
    1. Avatar von NähmannBerlin
      NähmannBerlin -
      Hallo zusammen. Mitte Dezember habe ich mir diese Maschine zugelegt und stelle mit großem Befremden fest, dass sich keine Wing-Nadeln (Hohlsaumnadeln) einsetzen lassen. Ich habe 4 Nadeln, 2 von Inspira und 2 von Schmetz probiert: nix zu machen. Mein bayerischer Fachhändler hat mir bestätigt, dass auch deren Versuche gescheitert sind. Pfaff (VSM) hüllt sich bislang dazu in Schweigen (2x per Email kontaktiert). Es scheint sich um einen Serienfehler zu handeln. Oder hat eine Besitzerin schon erfolgreich eine Wingnadel eingesetzt bekommen?
    1. Avatar von prosemarie
      prosemarie -
      Ich probier gleich mal....
    1. Avatar von prosemarie
      prosemarie -
      Anhang 36987

      Mit einer kleinen Zange hat ich sie beim 1. Versuch drin.Vom Winkel etwa genauso gehandhabt wie das Nadeleinsetztwerkzeug.
      Vielleicht sollte Pfaff ein Werkzeug für Wingnadeln herstellen.
    1. Avatar von NähmannBerlin
      NähmannBerlin -
      Hallo Rosi, DANKE! Also mit einer Zange setze ich normalerweise keine Nadeln ein... Aber eine gute Idee, Pfaff zu bitten, sich da was einfallen zu lassen. Komisch finde ich ja nur, dass es ausschließlich die Wing-Nadeln betrifft, ich war immer davon ausgegangen, dass der Kolben standardisiert sei, 130-705 eben... Auch wenn sich bei mir nun alles sträubt: ich hole meine Zange raus... *smile*
    1. Avatar von prosemarie
      prosemarie -
      Auch dass man die normale Nadel nur mit dem Werkzeug reinkriegt gefällt mir nicht. Bei meinen Berninas hab ich mit der linken Hand (Daumen und Zeigefinger) die Nadel eingesetzt und mit der rechten Hand festgeschraubt. Das kriegste bei der Pfaff nicht hin. Ich wollte sie erst zurück schicken, bis ich merkte dass die Nadel wirklich nur mit dem Werkzeug rein geht. Und was mir auch gar nicht gefällt- dass sie erstmal nach dem ausschalten von rückwärts nicht sofort reagiert und erst noch 2 oder 3 Stiche zurück näht bevor sie nach vorn näht.Ich nähe eh nicht mit ihr. Da ich nur noch selten und kleine Sachen sticke, hab ich sie mir dafür gekauft. Und ich finde, sticken kann sie gut. Die nimmt sogar das ganz dünne Gralgarn als Untergarn. Die Bernina 830 kam damit nicht zurecht.
    1. Avatar von Nashman
      Nashman -
      Hallo,
      ich habe seit gestern die Pfaff Creative 1.5 und kann nicht sticken. Der Stick wird gar nicht gelesen. Gibt es hier vielleicht eine Anleitung, wo ich nachvollziehen kann, was ich falsch mache? Vielen Dank schonmal.

      lg
      Beate
    1. Avatar von prosemarie
      prosemarie -
      Hallo, Ladetaste (Herz) Hast Du gedrückt? Dann kannst Du Dich durch den Stick blättern. Darauf achten daß Du das Stickmuster im richtigen Format auflädst.
  • ...neue Beiträge im Forum

    Tiane

    AW: Ein kleines Winterthreadchen

    Hallo Seewespe,

    gute Idee eigentlich, aber mit neu meinte ich eher neu angehen, also einen Kurs aus meiner schier unendlichen, z. T. noch

    Tiane Heute, 11:10 Gehe zum letzten Beitrag
    hulabetty

    AW: Wie Jeans nähen?

    Du kannst auch versuchen, die dicken Stellen zusätzlich mit einem Hammer ordentlich platt und weich zu kloppen...
    Ein Decktuch verwenden, und aufpassen

    hulabetty Heute, 10:22 Gehe zum letzten Beitrag
    Benzinchen

    AW: kostenlose Schnittmuster für nützliches, wohnliches u.schönes (keine Kleidung)

    Eine Smartphonehülle:

    https://www.hansedelli.de/shop/ebook...reebook-kuori/

    VG
    Benzinchen

    Benzinchen Heute, 09:14 Gehe zum letzten Beitrag
    Seewespe

    AW: Aus Freude! - Mein Nähstübchen (upcycling, recycling, uwyh, wip)

    Ja, das kann einen je nach Ausgangspreis schon ärgern. Ich halte dem Handel vor Ort zu Gute, dass dieser die Ware vorhält, das tut der Online-Handel mit

    Seewespe Heute, 07:31 Gehe zum letzten Beitrag
    Seewespe

    AW: Lückenbüßer oder: ich nähe / häkle / stricke / handwerke mich von Lücke zu Lücke

    Guten Morgen!

    Bevor ich in die nächsten zwei Fortbildungs-Wochen abtauche, habe ich mich noch eines alten Schätzchens angenommen, das beinahe

    Seewespe Heute, 07:22 Gehe zum letzten Beitrag
    Crusadora

    AW: Ärmel für Top konstruieren

    Ich hatte dich schon verstanden, was ich aber meine: Wenn das so läuft, stimmt etwas mit dem Schnitt nicht: Wenn z.B. die Schilterbreite zu kurz ist,

    Crusadora Heute, 07:14 Gehe zum letzten Beitrag
    Tiniwini

    AW: Aus Freude! - Mein Nähstübchen (upcycling, recycling, uwyh, wip)

    Das Kunstleder wäscht sich problemlos. Nur in den Trockner darf es nicht.

    Ich hoffe ja immer, wenn ich vor Ort kaufe, unterstütze ich den

    Tiniwini Heute, 07:10 Gehe zum letzten Beitrag
    Seewespe

    AW: Ein kleines Winterthreadchen

    Tiane, wie wär´s mit der Tunika oder Sportklamotten? Bei beiden stehe ich auf der Frühbucher-Liste, und hoffe, dass die jetzt endlich mal aus den Puschen

    Seewespe Heute, 06:59 Gehe zum letzten Beitrag
    CharmingQuilts

    AW: Aus Freude! - Mein Nähstübchen (upcycling, recycling, uwyh, wip)

    Hallo

    das Shirt ist toll. Ich mag auch den Stoff. Schade, dass ich den nicht mehr habe - der war hier auch sehr beliebt. Wie wäscht sich

    CharmingQuilts Heute, 06:40 Gehe zum letzten Beitrag
    Tiane

    AW: Ärmel für Top konstruieren

    Evtl. Schulter ein Stück verlängern und Armkugel ein wenig erhöhen...? Hast Du einen Stoffrest zum Ausprobieren?

    Tiane Heute, 03:14 Gehe zum letzten Beitrag
    tacha

    AW: Ärmel für Top konstruieren

    Ich glaube, du hast mich falsch verstanden. Wenn ich das Kleidungsstück trage, verläuft der Saum des Ärmels nicht horizontal, also parallel zum Boden,

    tacha Heute, 01:40 Gehe zum letzten Beitrag
    Tiniwini

    AW: Aus Freude! - Mein Nähstübchen (upcycling, recycling, uwyh, wip)

    Heute habe ich die Geschenke fürs Kind geshoppt und das Geburtstagshirt in den späten Abendstunden genäht:

    Die Krone musste auf Wunsch des

    Tiniwini Gestern, 21:45 Gehe zum letzten Beitrag
    CharmingQuilts

    AW: Eine Menge Precuts werden zu Quilts

    Hallo

    kuckuck Ich bin euch noch die Bilder des fertigen Bauernhof-Quilts schuldig. Fertig ist er schon ein paar Wochen. Aber entweder

    CharmingQuilts Gestern, 18:48 Gehe zum letzten Beitrag
    mokako

    AW: Lieblingskleid gerissen - erbitte Flickhilfe

    Ich würde den Riss mit kleinen Stichen von Hand, von links zusammennähen und eine kleine Applikation aufbügeln oder aufnähen, ein Blümchen, einen Schmetterling

    mokako Gestern, 17:31 Gehe zum letzten Beitrag
    Catweazle

    AW: Craftsy Black Friday

    Heute gibts bei Craftsy mit dem Code THANKYOU pro Kunde einen Kurs für $10 (bzw. 10,50 €). Geht noch bis morgen früh 7.59 Uhr (Montaintime 11.59

    Catweazle Gestern, 17:23 Gehe zum letzten Beitrag
ANZEIGE:
Alterfil 780x90 Footer
zum Seitenanfang